Vorträge & Publikationen

Vorträge

Webanwendungen werden durch den vermehrten Einsatz von SPA immer komplexer. Um die Komplexität besser meistern zu können, ist der Wechsel von JavaScript auf TypeScript eine Möglichkeit, die Codequalität zu verbessern.

In dem interaktiven Vortag geht es darum TypeScript bei der gemeinsamen Entwicklung einer kleinen Anwendung kennenzulernen.

Länge: 60 - 120 min (je nach Bedarf der Detailtiefe)

Oftmals werden in Unternehmen die ersten Webanwendungen mit JavaScript entwickelt. Mit zunehmender Komplexität kann allerdings die Fehlerquote schnell steigen. Daher bietet sich der Umstieg zu TypeScript an.

In diesem Vortrag wird mittels praktischem Beispiel ein möglicher Weg des inkrementellen Umstiegs von JavaScript auf TypeScript gezeigt.

Länge: 60 min

Immer mehr Webanwendungen werden von mehreren Teams in unterschiedlichen Services entwickelt. Eine technische Teilung der Webanwendung im Frontend ist allerdings oftmals mit Schwierigkeiten verbunden. Die Entwicklung von eigenen Lösungen hin zu Standardtechniken zur Vermeidung von Deployment-Monolithen hat dabei längst bekommen.

Im Vortrag wird sich speziell Webpack 5 – Module Federation gewidmet. Anhand eines OpenSource-Beispiels werden die Grundtechnologien gezeigt. Dabei wird auch auf die notwendige Makroarchitektur eingegangen.

Länge: 60 min

Immer mehr Businessanwendungen werden als Webanwendung entwickelt. React als SPA-Framework ist dabei eine Möglichkeit die Herausforderung zu meistern.

In dem Workshop wird den Entwicklern, neben den Grundlagen von Web, der Einstieg in die Entwicklung mit den modernen React Paradigmen interaktiv beigebracht.

Der Workshop kann online oder vor Ort stattfinden.

Exemplarisch kann dabei eine Fachlichkeit von mir vorgeben werden. Alternativ dazu kann sich der Zielfachlichkeit von Ihrem Unternehmen gewidmet werden.

Länge: 1 - 3 Tage (je nach Bedarf)

Bei Interesse an einem Vortrag / Workshop können Sie gern das Kontaktformular nutzen.

Publikationen

Laufzeitfehler sind für ein Softwareprodukt nicht nur zeitaufwändig in der Behebung, sondern auch negativ für die Nutzerakzeptanz. Durch die fehlende Typisierung bei JavaScript sind komplexe Webanwendungen mit mehreren Entwicklern besonders gefährdet. TypeScript bietet dafür eine passende Alternative. Dadurch können Fehler schon durch den Entwickler statt durch den Nutzer festgestellt werden. Wie die Migration einer bestehenden Anwendung zu TypeScript erfolgreich umsetzt wird, ist im folgenden Artikel beschrieben.

Veröffentlicht: OBJEKTspektrum 02/2021